Referenten

Vor Ort am 15. November 2017 sind:

Annett Bergk

PR-Beraterin und Bloggerin in Hamburg

Sie besitzt langjährige Erfahrung auf Unternehmens- und Agenturseite. Zudem schreibt sie als freie Redakteurin regelmäßig für das PR-Journal. Neben zahlreichen Agentur-Stationen leitete sie über mehrere Jahre die Unternehmenskommunikation bei Mutterland. 2013 machte sie ihren Masterabschluss in Marketing & Communications.

Ihre Tätigkeitsschwerpunkte sind Kommunikationsberatung, Grafikdesign und Programmierung.


Alois Krtil

Technologieberater bei der Innovations Kontakt Stelle (IKS) Hamburg

Seit 2011 ist Alois Krtil für den Aufbau und die Entwicklung der IKS Hamburg verantwortlich, einem PPP der Handelskammer Hamburg und der Stadt Hamburg. Nach dem Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität Münster und Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Dortmund arbeitete er als Berater in der Automobil- und Luftfahrt Branche für KMU und Großunternehmen. Seitdem unterstützt er neu gegründete und etablierte Unternehmen, auf unterschiedlichen Wegen mit der Wissenschaft zu kooperieren, sich im unterstützenden Hamburger Bereichsleiterin Kommunikation und Personal tätig.


Magdalène Lévy-Tödter

Professorin für Interkulturelle Kompetenzen am FOM Hochschulzentrum Hamburg

Ihre Lehrschwerpunkte drehen sich um das Thema interne und externe Unternehmenskommunikation: Interkulturelle Wirtschaftskommunikation, Human Ressource Management, Ethikorientiertes Management. Forschungsschwerpunkte sind: Interkulturelle Wirtschaftskommunikation, Employer Branding. Ihr akademischer Hintergrund: Promotion in Sprachlehrforschung an der Universität Hamburg.


Hartmut-Heinrich Meyer

Freiberuflicher Unternehmensberater und Coach, Dozent an der FOM

Schwerpunkte seiner Beratung für mittelständische Unternehmen und Existenzgründer liegen in Hotellerie/Gastronomie, Handwerk und Gesundheitswesen. Ferner ist Meyer im Bundesvorstand für KMU-Berater tätig und stellt für diverse Impulsvorträge mit KMU aktuelle Inhalte zur Verfügung. An der FOM ist er jahrelang als Dozent für Controlling und Turnaround-Management aktiv. Er ist Mitglied des KompetenzCentrums für Entrepreneurship und Mittelstand an der FOM Hochschule.


Björn Raupach

Selbständiger Dozent und Berater für Public Management, Gründungsgesellschafter der Raupach und Tillmanns Investmentberatung GmbH, Professor für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Rechnungswesen, Bilanzen & Steuern am FOM Hochschulzentrum Hamburg

Seine aktuellen Tätigkeitsschwerpunkte sind Beratung und Schulung von öffentlichen Einrichtungen bei der Einrichtung neuer Steuerungs- und Managementinstrumente. Sein akademischer Schwerpunkt ist Haushalts- und Rechnungswesen.


Paula Slomian

Kommunikationsberaterin und Redakteurin “PR-Journal”/”PR-Journal-Plus”

Seit über zehn Jahren ist strategische Kommunikation für Unternehmen, Marken und Produkte ihr Metier. Auf Agentur- und Unternehmensseite hat sie für Kunden verschiedenster Branchen gearbeitet. Berufsbegleitend absolvierte sie ihren Masterabschluss Marketing & Communications. Ihre Tätigkeitsschwerpunkte: Kommunikationsberatung, strategische Konzeption, Redaktion.


Referenten vorheriger Events in 2016 und 2017

Sönke Ahrens

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz, Professor für Wirtschaftsrecht, insbesondere Geistiges Eigentum und Wettbewerbsrecht am FOM Hochschulzentrum Hamburg

Seine aktuellen Tätigkeitsschwerpunkte sind Beratung und Vertretung von Unternehmen im Bereich des Geistigen Eigentums und Wettbewerbs-rechts. Sein akademischer Schwerpunkt ist Geistiges Eigentum, Wettbewerbsrecht und Vertragsverhandlungen.


Christiane Brandes-Visbeck

Gründerin/Inhaberin ahoi Consulting – Lehrbeauftragte am FOM Hochschulzentrum Hamburg

Nach Studium und Führungspositionen in der Medienbranche lebte Christiane Brandes-Visbeck viele Jahre als Korrespondentin in New York. Seit 2004 betreibt die Journalistin und Kommunikationsberaterin die Agentur ahoi Consulting. Ferner engagiert sie sich als Quartiersleiterin Hamburg für die Digital Media Women. Ihre Tätigkeitsschwerpunkte sind Beratung von Unternehmen in Bereich Kommunikation und Innovation im Zeitalter des digitalen Wandels. Ihr vielfältiges Wissen und ihre Erfahrung gib sie an der Akademie für Publizistik und der FOM Hamburg weiter.


Stephanie Busch

Head of Human Resources & Corporate Development bei der Facelift Brand building technologies GmbH in Hamburg

Bereits während des Studiums und der Promotion beschäftigte sich Frau Busch mit den Wachstumsherausforderungen und strategischen Erfolgsfaktoren von Startup-Unternehmen im IT-Umfeld. Sie begleitete als HR Director u.a. das personelle und organisatorische Wachstum von openBC/XING und bei den Goodgame Studios. Aktuell ist Sie Personalleiterin bei Facelift und Dozentin an der FOM für Personalmarketing & Recruiting.


Per Christiansen

Senior Visiting Research Fellow am Hans-Bredow-Institut Hamburg, Professor für Wirtschaftsrecht am FOM Hochschulzentrum Hamburg

Sein Forschungsschwerpunkt ist die theoretischen Durchleuchtung von regulatorischen Praxisfragen, etwa der Regulierung von internationalen Medienunternehmen, der Datenschutzregulierung oder der “Regulatory Choice”.

Per Christiansen ist als Rechtsanwalt in eigener Kanzlei mit Interessenschwerpunkt im Internet- und Medienrecht tätig. Zuvor war er als Leiter Recht und Personal der AOL-Gruppe in Deutschland tätig.


Eva Kettner

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht bei der Sozietät Heuking Kühn Lüer Wojtek

Nach ihrem Studium an der Bucerius Law School in Hamburg und der Victoria University, Wellington, Neuseeland absolvierte Frau Dr. Kettner LL.B. ihr Referendariat am Hanseatischen Oberlandesgericht mit Station bei Randall Titus & Associates Inc. in Kapstadt, Südafrika. In den vergangenen zwei Jahren promovierte sie und erlangte den Titel Fachanwältin für Arbeitsrecht.

Seit 2013 ist Frau Dr. Kettner für die Sozietät Heuking Kühn Lüer Wojtek im Arbeitsrecht tätig. Sie berät sowohl nationale und internationale, mittelständische Unternehmen und Großkonzerne aus Industrie, Handel und Dienstleistung als auch private Mandaten. Zu ihren Kompetenzen gehören insbesondere Beratungen zu Geschäftsführerdienstverträgen und Arbeitsverträgen, aber auch zu Restrukturierungen, Betriebsverlegungen sowie Betriebsschließungen.


Sebastian Kielmann

Geschäftsführer und Mit-Gründer von Picalike

Sebastian hat die erste Version des Algorithmus entwickelt. Er forscht seit über 15 Jahren im Bereich Computer Vision und künstlicher Intelligenz. Er leitet das Entwicklerteam, ist verantwortlich für die technische Produkt-entwicklung und das Deep Learning Lab. Vor der Gründung von Picalike arbeitete Sebastian bei SAP und verschiedenen eCommerce Plattformen.


Florian Klemt

Gründer und CTO von FASHION CLOUD

Florian hat langjährige Erfahrung in der Softwareentwicklung und hat vor, während und nach seinem Studium an der TU-Harburg diverse eigene Ideen und Projekte verfolgt. Zunächst hat er aber einige Zeit in der Indus-trie gearbeitet wo der Schwerpunkt zunächst auf dem Programmieren von Embedded-Devices lag, bevor er sich auf das Entwickeln von Web- und Serverapplikationen spezialisierte.

Gegen Ende dieser Zeit hat Florian sich mit seinen zwei Mitgründern zusammen getan und die FASHION CLOUD GmbH gegründet, eine online Plattform zum einfachen Datenaustausch in der Modebranche. Hier ist er als CTO für die gesamte Technik und Entwicklung verantwortlich und leitet ein kleines Team aus Programmierern.


Yukiko Elisabeth Kobayashi

Gründerin & Geschäftsführerin von ImpactDOCK Hamburg

Hintergrund: kaufm. Ausbildung nach dem Hamburger Modell, Dipl.-Psychologin, 15jährige Management-Erfahrung in der Industrie (Luftfahrt, Pharma), diverse internationale Management-Ausbildungen, Expertise und Erfahrung in den Schwerpunkten Transformations-Management, Innovation, systemische Organisationsentwicklung und Leadership-Development.

Aktuelle Tätigkeit: Geschäftsführerin des ImpactDOCK Hamburg – einem Innovations-StartUp, das Zukunftspotentiale sichtbar, erfahrbar und nutzbar macht und für die Herausforderungen der Gegenwart & Zukunft Lösungen schafft – insbesondere in den Themenfeldern Digitale Transformation & New Work, Internationalisierung & Demographischer Wandel.


Daniel Raschke

Daniel, Geschäftsführer und Mit-Gründer von Picalike kümmert sich um alles, außer coden.

Er leitet die Bereiche Sales, Marketing, Account Management, Finanzen, HR, sowie allen rechtlichen Gesichtspunkte. Zuvor gründete er die Playtinum GmbH (Gaming Startup) und war davor verantwortlich für Business Development und Legal Affairs bei der Bwin Interactive Entertainment AG und kempertrautmann gmbh. Er ist zugelassener Rechtsanwalt (Partner bei Schüler – Alleyne – Fumagalli, nach Studium in München und Kiel) und hält einen MBA (St. Gallen und Berkley).


Jan Schnedler

Rechtsanwalt bei grenius rechtsanwälte

Rechtsanwalt Schnedler ist Gründer und Partner der im Jahr 2011 gegründeten Rechtsanwaltskanzlei Grenius Rechtsanwälte und leitet die Practice Group Startups und Existenzgründer. Er hat in Hamburg und Melbourne Australien (Master of Laws) Rechtswissenschaften und die postgraduierten Studiengänge Wirtschafts- und Sportrecht studiert.
Von 2008-2011 arbeitete Herr Schnedler bei einem auf die Bewertung, Weiterentwicklung und Verwertung von patentgeschützten Zukunfts-technologien spezialisierten Dienstleistungsunternehmen und betreute dabei mit anderen Rechtsanwälten und Patentanwälten 44 Technologie-projekte mit einem Investitionsvolumen von ca. 200 Millionen Euro. Herr Schnedler ist zertifizierter Datenschutzbeauftragter und Experte des Coaching Netzwerks der Berliner Hochschulen B!gründet.


Verena Traub

Mitbegründer und Chief Operating Officer der InnoGames GmbH; Freie Beraterin und Interim Manager

Nach Abschluss des Studiums der Betriebswirtschaftslehre in Deutschland und Polen sowie Stationen im Personalbereich mittelständischer IT-Unternehmen startete sie 2013 in die Selbständigkeit. Seither widmet sie sich ihren favorisierten Themen Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting und Retention Management und berät verschiedenste Unternehmen – vom Startup bis hin zum global agierenden Unternehmen. Fokus hierbei ist auch weiterhin die Digital- und IT-Branche. Seit 2015 beschäftigt sie sich zunehmend mit agilen Arbeitsmethoden und der optimalen Zusammenarbeit zwischen HR- und Fachbereichen.